Literatur im Stream (05): "Edition Köndgen" und "Literaturprogramme"

12.01.2022 - 15:00 Uhr

Die Corona-Pandemie reduziert leider erneut die Möglichkeiten der Begegnungen, nicht nur der literarischen. Als begrenzten Ersatz veröffentlicht das Literaturhaus Wuppertal Videos mit Vorträgen, Gesprächen und Lesungen aus dem Wuppertaler Literaturleben. Dies ist die fünfte und vorerst letzte Ausgabe.

Im ersten Video stellt sich die Edition Köndgen als Wuppertaler Verlag vor. David J. Becher spricht mit dem Verleger Thomas Helbig und einer seiner Autorinnen, Dr. Antonia Dinnebier, u.a. über die Buchreihe "Wuppertals grüne Anlagen" und unverlangte Manuskripte.


Im zweiten Video präsentieren Caroline Keufen, Karola Pasqauy & Olaf Reitz ihr gemeinsames Projekt "Literaturprogramme". Im Gespräche mit David J. Becher geht es um Literatur als Performance: das Auswählen, Erarbeiten, Inszenieren und Präsentieren von literarischen Texten als besonderes Anliegen und eigenständige Kunst. Und ein Beispiel zu sehen, gibt es auch. Viel Vergnügen!


Die Aufzeichnungen entstanden im Rahmen des Festival "Literatur in der Stadt" am 26.09.2021, gefördert von Neustart Kultur.

 
Ort: Online
Eintritt: frei